27.09.2021

Danke!

Was für ein Wahlkampf! Und was für ein historisches Ergebnis! Wir sagen DANKE für Ihre Stimme.

Für den Rheinisch-Bergischen Kreis zieht Maik Außendorf in den Bundestag ein: "Vielen, vielen Dank an alle Wähler*innen und Unterstützer*innen! Ich freue mich über das erste GRÜNE Bundestagsmandat aus Rhein-Berg. Mit 18% Erststimmen im Kreis und mehr als 20% im Stadtgebiet Bergisch Gladbach ist das ein klasse Ergebnis. Das ist eine große Verantwortung, die ich sehr gerne mit Dankbarkeit, Stolz und Respekt annehme.

Nach einem langen Wahlkampf und einer super Wahlparty gestern Abend geht jetzt alles ganz schnell und ich sitze bereits im ICE nach Berlin. Jetzt geht es darum, in der nächsten Bundesregierung für echten Klimaschutz zu sorgen, sozial gerecht und mit der Wirtschaft, um langfristig nachhaltige Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen."

Jetzt Mitglied werden >

Wahlparty zur Bundestagswahl

Die Wermelskirchener Grünen feierten in Bergisch Gladbach mit dem grünen Kandidaten Maik Außendorf

Presse >

Presse >

Globaler Klimastreik am 24.09.2021

Diese Bundestagswahl muss eine Klimawahl werden! Wir können nicht noch einmal vier Jahre vertrödeln, sondern müssen endlich die nötigen politischen Weichen stellen, um auf den 1,5-Grad-Pfad zu kommen.

Aus diesem Grund gingen am Freitag, den 24.09.2021, zwei Tage vor der Wahl, in ganz Deutschland Menschen auf die Straße. In mehr als 300 Städten in Deutschland und noch vielen weiteren weltweit heißt es: Globaler Klimastreik!

Auch in Wermelskirchen kamen vor dem Rathaus Menschen zusammen, um am weltweiten Klimastreik teilzunehmen.

 

Grünes Sofa mit Maik Außendorf

Maik Außendorf, unser grüner Direktkandidat, hat mit uns auf unserem „Grünen Sofa“ viele grüne Themen besprochen. Wir plauderten über seine zukünftigen Aufgaben im Bundestag, über die Klimaerwärmung und ihre Auswirkungen auf Insekten, Vögel, Flora und Fauna. Interessierte konnten sich auch online an diesem sehr interessanten Abend beteiligen.

 

Josefine Paul (MdL) in Wermelskirchen

Am 15.09.2021 trafen sich Interessierte aus Wermelskirchen mit der Landtagsabgeordneten Josefine Paul und dem Bundestagskandidaten Maik Außendorf.

Am Jugendfreizeitpark kamen einige Mitarbeiter der Lebenshilfe dazu. Später gab es noch interessante Gespräche mit Vertretern des Kinder- und Jugendparlaments im Bistro der Katt.

Presse >

Fotos vom 15.09.21 finden Sie hier: https://www.facebook.com/gruenewk/photos/pcb.1831777563677048/1831777277010410/

und hier: https://www.facebook.com/gruenewk/photos/pcb.1831778807010257/1831777977010340

 

 

Maik Außendorf on tour

Auf seinem Weg durch alle Kommunen im Rheinisch-Bergischen Kreis kam am 06.09.2021 Bundestagskandidat Maik Außendorf auch nach Wermelskirchen. Er besuchte dort den gemeinnützigen Bauverein sowie den geplanten Rhombus-Park.

Nach einem kurzen Spaziergang und einer Pause unter dem Wermelskirchener Weihnachtsbaum gab es noch ein interessantes Gespräch mit den Mitarbeiter*innen des Krämerladens.

Von einem Wahlkampf in den nächsten

Zurzeit haben wir die heiße Phase des Wahlkampfes vor der Bundestagswahl am 26. September. Das hinderte die Grünen im Rheinisch-Bergischen Kreis jedoch nicht daran, bereits in den nächsten Wahlkampf einzusteigen. Am 28. August 2021 fand die Kreismitgliederversammlung statt. Die erste in Präsenz, seitdem sich der Vorstand mit dem Kreissprecherteam Stella Laufenberg und Jörg Wagner im März neu aufgestellt hatte. Und die hatte es in sich: der größte Tagesordnungspunkt hielt die Wahl der Direktkandidatin und des Direktkandidaten für die Landtagswahl im kommenden Mai bereit.

   Mehr »

Waldbegehung in Pohlhausen

Zum zweiten Mal hatten die Wermelskirchener Grünen Interessierte zur Waldbegehung mit Frau Amling vom Regionalforstamt Bergisch Land eingeladen. Fotos vom 23.07.2021 finden Sie hier:

https://www.facebook.com/gruenewk/photos/pcb.1791912017663603/1791911534330318/

 

 

Kräuterwanderung mit den Grünen

Die Wermelskirchener Grünen hatten Interessierte zum 25.06.2021 zu einer Kräuterwanderung mit Frau Thordis Ruppio eingeladen. Einige Impressionen finden Sie hier:

https://www.facebook.com/media/set/?vanity=gruenewk&set=a.1772229002965238

Antrag Aufbau des LoRa-WAN Netzwerks

Die Stadt Wermelskirchen soll im Zuge der Digitalisierung der Stadt (Smart City) Infrastruktur zur Nutzung des LoRa-Wan Netzwerks in Wermelskirchen aufbauen und betreiben. LoRa steht sowohl für LowRadiation als auch für LongRange: Es können mit Sendeleistungen von wenigen mW Reichweiten von 10km und mehr erreicht werden. Smart City Anwendungen erlangen im Laufe der Zeit eine immer größere Bedeutung. Hierfür ist vor allem eine zuverlässige Sensorik notwendig. Hohe Datenraten fallen dabei in der Regel nicht an. Anwendungsbeispiele sind Parkplatzsensoren, Füllstandsanzeiger für Glascontainer, GPS-Tracker, Wetter- und Klimadaten-Überwachung, Warnanlagen für Radioaktivität, Steuerung von Energieanlagen, Verkehrszählungen oder auch einfach nur ein Notrufknopf.

Antrag Aufbau des LoRa-WAN Netzwerks

 

Antrag Bürgerbudget

Wir beantragen die schon in der letzten Wahlperiode in den Gremien diskutierten Anträge zum Bürgerbudget vom 16.09.18 und 05.03.21 zur finalen Umsetzung an den zuständigen Ausschuss und den Rat weiterzuleiten.

Das Bürgerbudget soll Baustein bei der Mitgestaltung unserer Stadt durch die Bürger werden. Innovative Ideen der Wermelskirchener*innen sollen so der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Nach einer Abstimmung, an der alle Bürger der Stadt teilnehmen können, sollen die besten Vorschläge umgesetzt werden.

Antrag Bürgerbudget

 

Antrag Natürlicher Waldaufbau auf Kalamitätsflächen

Die Stadt Wermelskirchen soll einige kommunale Waldflächen mit abgestorbenem Fichtenbestand sich selbst überlassen für eine natürliche Waldentwicklung. In den letzten 3 Jahren sind durch den fortschreitenden Klimawandel viele Fichtenbestände abgestorben. Nach Bundeswaldgesetz muss auf diesen Flächen wieder Wald entstehen. Im Rahmen der Forstwirtschaft ist die gängige Technik abgestorbene Flächen möglichst schnell aufzuforsten. Ob dies wirtschaftlich sinnvoll ist, wissen wir nicht. Niemand kann die klimatische Entwicklung der nächsten Jahre voraus sehen und die Gefahr, dass die Anpflanzungen bei entsprechender Trockenheit absterben, ist groß. Eine Alternative ist  die Naturverjüngung: Der Wald erneuert sich selbst.

Antrag Natürlicher Waldaufbau auf Kalamitätsflächen

 

29.04.2021

Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Es ist Zeit für eine Klimaschutzregierung!

Das Bundesverfassungsgericht hat heute festgestellt, dass das Klimaschutzgesetz von CDU/CSU und SPD aus 2019 zu kurz greift. Die bisher beschlossenen Klimaschutzmaßnahmen reichten nicht aus für eine Emissionsminderung, die den Gefahren der Klimakrise hinreichend begegne. Damit würden die Freiheitsrechte der jüngeren Generation verletzt. Das Urteil zeigt: Wir brauchen jetzt ein Klimaschutzsofortprogramm.

weitere Infos >

19.04.2021

Unsere Kanzlerkandidatin: Annalena Baerbock

Robert Habeck, Sprecher der Bundesgrünen, hat heute im Namen des gesamten Bundesvorstandes Annalena Baerbock als erste grüne Kandidatin für das Kanzler*innenamt vorgeschlagen. Zum ersten Mal in unserer Geschichte gehen wir in den Wettbewerb um die Führung dieses Landes. Wir Grünen in Wermelskirchen wünschen Annalena viel Glück und blicken gespannt auf die kommende Zeit!

Infos >

11.09.2019

Gegenläufiger Radverkehr Telegrafenstraße

Stellungnahme unseres Fraktionssprechers Stefan Janosi:

Seit einigen Jahren beschäftigt die Politik in Wermelskirchen nun schon das Thema gegenläufiger Radverkehr auf der Telegrafenstraße. Was in fast allen Städten der Republik schon lange als üblich gilt, wird in Wermelskirchen von einer konservativen Ratsmehrheit abgelehnt. Die Argumente dagegen sind dünn, denn sowohl Kreispolizeibehörde als auch Unfallkommission hatten keine Bedenken gegen diese Regelung. Nun hat das Verwaltungsgericht nach Aktenlage gegen eine Öffnung entschieden. Nicht Gefahrenlage oder Unfallhäufigkeit spielten beim Richterspruch eine Rolle, sondern fehlende zwei (2) Zentimeter in der Straßenbreite wurden vom Gericht als Argument angeführt. 

Hätten damals CDU, WNK und Büfo nicht gegen eine Öffnung votiert, hätten Gerichte erst gar nicht bemüht werden müssen. Ob dieses Votum im Sinne von Wermelskirchen ist, darf bezweifelt werden. Wermelskirchen befindet sich bundesweit auf einem der hinteren Plätze der Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit. Die problematische Durchquerung der Innenstadt wird ein weiteres Argument für Radfahrer sein, Wermelskirchen nicht als primäres Freizeitziel anzusteuern. Wermelskirchen touristisch attraktiver zu machen ist, was den boomenden Radtourismus angeht, damit jedenfalls gescheitert. Handel und Gastronomie hat man jedenfalls damit langfristig einen Bärendienst erwiesen.

 

Maik Außendorf will als grüner Direktkandidat für die Bundestagswahl die nachhaltige Wirtschaft in den Mittelpunkt stellen

Die Kreis-Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen nominierte den 49-jährigen IT-Unternehmer und erfahrenen Kommunalpolitiker zum Direktkandidaten für die Wahl zum Bundestag im September. 

„Klimaschutz, eine innovative Wirtschaft und Digitalisierung für mehr Nachhaltigkeit und Chancengleichheit“ – mit diesen Kernanliegen geht der Bergisch Gladbacher Maik Außendorf in den anstehenden Wahlkampf. Mit 91 Prozent der Stimmen nominierte ihn die Mitglieder des Kreisverbands Rhein-Berg am 20. März bei einer digitalen Versammlung zum Direktkandidaten.

Weitere Infos: maik-aussendorf.de

   Mehr »

31.03.2021

Neuer Vorstand im Grünen Kreisverband

Der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rheinisch-Bergischen Kreis hat einen neuen Vorstand gewählt. Zusammen mit Stella Laufenberg aus Bergisch Gladbach steht nun der Rösrather Jörg Wagner an der Spitze des Kreisverbandes. Im Rahmen einer digitalen Mitgliederversammlung mit anschließender Bestätigung durch Briefwahl wurde Kreisschatzmeisterin Ursel Klein aus Wermelskirchen wiedergewählt. Doris Rehme (Rösrath) und Dietmar Kreikenbohm-Romotzky (Burscheid) bleiben als Beisitzer*innen im Vorstand. Neu dabei sind Collin Eschbach (Bergisch Gladbach), Paul Kuschmitz und Andrea Lamberti (beide Rösrath).

 

Wermelskirchen nimmt am 27.03.2021 an der Earth Hour teil

Der fortschreitende Klimawandel und seine Folgen sind von zunehmender Bedeutung, wie die extremen Wetterereignisse und das dramatische Fichtensterben der letzten Jahre uns auch in Wermelskirchen deutlich vor Augen führen.

Eine schöne, symbolische Idee ist die vom WWF organisierte „Earth Hour“, die jährlich Ende März von 20:30 h bis 21:30h stattfindet. Seit diesem Jahr ist auch Wermelskirchen mit dabei. Unserem grünen Antrag wurde im Umweltausschuss zugestimmt!

In dieser Stunde wird soweit möglich, sämtliche öffentliche Beleuchtung abgeschaltet. Wichtiger als die Einsparung von CO2 ist die Aufmerksamkeit, die dadurch erregt wird. Menschen, die sich bisher noch nicht mit dem Klimaschutz beschäftig haben, werden durch die „Earth Hour“ animiert auch aktiv zu werden.

Wir hoffen mit dieser Aktion einen Anstoß zu weiteren Maßnahmen gegen einen fortschreitenden Klimawandel, hin zu mehr Klimaschutz, auch in Wermelskirchen zu geben.

Unter gewohnt strengen Vorkehrungen des Gesundheitsschutzes eröffnete Dezernent Herr Görnert mit einer Erläuterung zur besonderen Stellung des Jugendhilfeausschusses als Teil des Jugendamts die konstituierende Sitzung des Jugendhilfeausschusses. Dann erfolgte unter seiner Leitung die Verpflichtung der Ausschussmitglieder und die Wahl des Vorsitzenden. Einstimmig gewählt wurde unser Ratsmitglied Frank Kaluscha, der als neuer Vorsitzender die weitere Leitung übernahm. Ebenfalls einstimmig wurde Frau Rehn (CDU) als stellvertretende Ausschussvorsitzende gewählt.

   Mehr »

Gestern wurde der Ausschuss für Umwelt und Bau zum ersten Mal durch eine Grüne Ratsfrau geleitet. Heike Krause moderierte souverän den naturgemäß für uns Grüne sehr wichtigen Ausschuss.

   Mehr »

09.10.2020

Fraktionssprecher*innen gewählt

Die zukünftige Ratsfraktion der Wermelskirchener Grünen hat gestern Abend ihre Sprecher*innen gewählt. Stefan Janosi bleibt Fraktionssprecher, seine neue Stellvertreterin ist Conchita Encina Finken. Die Vorbereitungen für die politische Arbeit in den nächsten Jahren nehmen Fahrt auf!

27.09.2020

Erste Grüne Bürgermeisterin

Bondina Schulze ist die erste Grüne Bürgermeisterin im Rheinisch-Bergischen Kreis! Sie hat die Stichwahl in Rösrath gegen Amtsinhaber Markus Maria Mombauer mit 52,52 % gewonnen. Wir freuen uns mit Bondina über diesen fantastischen Erfolg!

Presse >

bondina-schulze.de >

Zum Artikel „Wird die K18 zur Fahrradstraße?“ in der Bergischen Morgenpost vom 15.09.2020 nehmen wir wie folgt Stellung:

Es ist zutreffend, dass es seinerzeit einen gemeinsamen Antrag mit der CDU gab, der auf die Sperrung der K18 (Hilgener Straße) zwischen Dabringhausen und Hilgen an Sonntagen abzielte. Ziel der Grünen Wermelskirchen war jedoch von Anfang an eine Umwidmung zur Fahrradstraße. Einen entsprechenden Antrag haben wir bereits 2018 gestellt, dieser wurde mit großer Mehrheit abgelehnt. Der Vorschlag der Sperrung an Sonntagen war lediglich der kleinste gemeinsame Nenner mit der CDU.    Mehr »

25.08.2020

Spatenstich zum Jugendfreizeitpark

Wir freuen uns, dass es endlich losgeht!

Heute war der offizielle Spatenstich zum Projekt Jugendfreizeitpark. Zahlreiche Vertreter der Vereine und Förderer des Projektes waren gekommen, um den offiziellen Spatenstich durch Bürgermeister Rainer Bleek zu begleiten.

12.08.2020

Mundraub

Für einige heimische Obstsorten hat die Erntezeit schon begonnen, für andere ist es bald soweit. Und immer mal wieder kommt man beim Spaziergang, beim Radfahren oder Wandern an einem Obstbaum oder -strauch vorbei (oder vielleicht auch an einem Nußbaum oder wild wachsenden Kräutern) und wundert sich, dass sich niemand daran bedient - wohl meist aus Unsicherheit, ob der Apfelbaum, der Brombeerstrauch oder der Bärlauch denn auch wirklich auf öffentlichem Gelände stehen oder nicht doch in Privatbesitz sind.

Genau hier setzt die Seite www.mundraub.org an.   Mehr »

23.07.2020

Volksinitiative Artenvielfalt

Heute startet die Volksinitiative Artenvielfalt. In NRW verschwinden immer mehr Arten. Wir müssen JETZT aktiv werden, damit Biene, Schmetterling & Kiebitz eine Zukunft haben. Jede Unterschrift zählt.

Informieren Sie sich hier: www.artenvielfalt-nrw.de

29.05.2020

Pressemitteilung Geschwindigkeitsbeschränkung K18

Angesichts der hohen Unfallzahlen als auch der Lärmbelästigung durch Motorräder auf der K18 besteht seit langem dringender Handlungsbedarf. Die jetzt eingerichtete Geschwindigkeits-begrenzung ausschließlich für Motorradfahrer ist unzureichend und birgt zusätzliches Gefahren-potential. Wir Grüne sprechen uns für die Umwidmung der K18 in eine Fahrradstraße mit eingeschränkter Fahrerlaubnis für PKW aus. Dies haben wir bereits im Antrag vom 19.02.18 gefordert.

Pressemitteilung Geschwindigkeitsbeschränkung K18 >

07.05.2020

Voraussetzungen für digital unterstützte Beschulung schaffen!

Wie schon in unserem Antrag vom 05.04.2020 dargelegt, muss den Schulen, bedingt durch den längeren Ausfall des Regelunterrichts, die Möglichkeit gegeben werden die Schüler*innen auch in dieser Zeit angemessen, mit Hilfe moderner Medien zu unterstützen. Schüler*innen aus benachteiligten Familien, die nicht über die entsprechende Infrastruktur verfügen, sollte diese zur Verfügung gestellt werden. Dazu gehört neben der Möglichkeit des Netzzugangs, auch die notwendige Hardware (brauchbare Tablets sind schon für 100 € erhältlich). Außerdem wird dringend Fachpersonal für die unmittelbare Fehlerbeseitigung bei Rechnern und digitalen Tafeln benötigt, um das Schulpersonal zu entlasten.

Antrag Voraussetzungen Digitale Schule >

 

Dringlichkeitsantrag Notprogramm Digitale Schule

Durch den längerfristigen Ausfall des Unterrichts versuchen die Schulen eine Notbeschulung über digitale Medien zu organisieren. Viele benachteiligte Familien verfügen aber nicht über einen Internetanschluss und/oder entsprechende Endgeräte. Diese Kinder können nur über analoge Arbeitsblätter usw. mehr oder weniger effektiv mit eingebunden werden. Das ist ungerecht und spaltet unsere Gesellschaft wieder ein Stück mehr. Daher bitten wir um schnelle Prüfung, welche Möglichkeiten seitens der Verwaltung bestehen, hier einen Ausgleich zu erreichen.

 Antrag Notprogramm Digitale Schule >

 

23.09.2019

Antrag zum Radverkehr auf der K18

Unser Antrag vom 19.02.18 zur Umwidmung der K18 in eine "Fahrradstraße" wurde leider abgelehnt. Nun stellt die Grüne Fraktion zusammen mit der CDU-Fraktion einen neuen Antrag zur Verbesserung des Radverkehrs von Dabringhausen zur Balkantrasse.

 

11.09.2019

Klimanotstand

 

Die Grüne Fraktion stellt einen Antrag zur Ausrufung des Klimanotstandes.

Bereits im Oktober letzten Jahres stellten wir den Antrag zur Klimawandelvorsorge, der leider abgelehnt wurde. Der zweite trockene Sommer in Folge macht die Auswirkungen der Erderwärmung deutlich spürbar. Es ist dringend erforderlich, jetzt auf allen Ebenen von Gesellschaft und Politik zu effizienten und konsequenten Maßnahmen zu greifen, um katastrophale Klimafolgeschäden zu verhindern!

 

31.10.2018

Klimawandelvorsorge

Die Grüne Fraktion stellt einen Antrag zur Klimawandelvorsorge >

Social Media Guidelines

Die Grüne Fraktion hat Richtlinien zum Verhalten in Sozialen Medien verabschiedet.

URL:https://www.gruene-wermelskirchen.de/home/